Theaterfahrt Gera

Eine liebgewonnene Tradition unserer Schule ist der Besuch einer Theaterveranstaltung in der Adventszeit.

Am 9. Dezember fuhren alle Kinder und LehrerInnen unserer Grundschule nach Gera. Dort erlebten wir ein Musikmärchen der besonderen Art.

Schon beim Eintreten in den Theatersaal begrüßten uns Trommelrhythmen und  afrikanische Tänzer.

Alle Kinder nahmen ihre „eigene“ Trommel sofort in Besitz und schlossen sich den Rhythmen der anderen an. So wurden sie Trommelschüler der Trommelschule auf der Insel Tamborena. Mit Fatou und Siyabongo begaben sie sich auf eine abenteuerliche Reise, begegneten magischen Bäumen, fröhlichen Vögeln und HipHop-Elefanten. Ziel ihrer Reise wurde es, Teile einer Zaubertrommel zu finden, um den Trommellehrer Bacary zu erlösen und den Trommelwettkampf gegen den Zauberer Kalabante zu gewinnen.

Natürlich gelang das. Denn die „Kraft von tausend Händen“ – unseren Händen – half dabei.

Wir trommelten und trommelten und trommelten – während des kompletten Theaterstückes. Alle waren begeistert, manchen taten vom vielen Trommeln sogar die Hände weh.

Die Rhythmen begleiteten uns auch auf der Busfahrt noch weiter und werden, so hoffe ich, noch eine Weile in unseren Erinnerungen an eine tolle Theaterfahrt bleiben.

 

Daniela Taubert